Hitzeschutz von außen
Angenehmer Sichtschutz
Einfache Montage
Wiederverwendbar
Jederzeit abnehmbar
Kostengünstig

Wintergartenbeschattung

Wintergartenbeschattung außen elektrisch – die beste Variante

Alles rund um die Wintergartenbeschattung

Wenn die Wintergartenbeschattung von außen und elektrisch gesteuert funktioniert, fallen die Bedingungen für den Schutz vor Überhitzung des Wintergartens und die Herstellung eines angenehmen Raumklimas am besten aus. Denn dann können alle Funktionen, die dem Schutzsystem innewohnen, optimal genutzt werden.

Dass ein Wintergarten mit seinen großen Glaswänden, in vielen Fällen eben auch mit einem transparenten Dach, vor zu viel Sonnenlicht geschützt werden muss, steht außer Frage. Er bildet  einen wunderschönen Übergang vom Haus in die Natur. In der heißen Jahreszeit aber sorgt die Sonneneinstrahlung für hohe Raumtemperaturen. Die angenehme Atmosphäre, die man sich von einem Wintergarten verspricht, ist dann schnell dahin. Durch die komplette Verglasung wird selbst ein kühlender Windzug, wie er sich beispielsweise an einem See ergibt oder unter einem Sonnenschirm in der freien Natur, ausgeschlossen. Was als Vorzug und Wohlfühloase in Hinsicht auf den Wintergarten gedacht war, kehrt sich dann in das Gegenteil um.

Was jeder über Wintergartenbeschattung wissen sollte

Wintergartenbeschattung ist deshalb ein Thema, dass in der gesamten Gartensaison immer eine Rolle spielt. Grundsätzlich möglich ist die Beschattung Wintergarten außen und die Wintergartenbeschattung innen. Elektrisch betriebene Markisen oder Rollläden haben den Vorzug, dass sie per automatischer Steuerung auf die Raumtemperatur reagieren können. Damit ist immer eine optimale Schließung oder Öffnung der Fronten und des Daches gewährleistet.

Der Vorteil liegt nicht nur darin, dass die entsprechenden Bewegungen nicht manuell ausgeführt werden müssen. Die Kontinuität der Funktion ist vor allem dann wichtig, wenn der Hausherr gar nicht zu Hause ist. Denn dann wird vermieden, dass sich während der Zeit der Abwesenheit zu viel Hitze im Wintergarten ansammelt. Eine längere Zeit der ungebremsten Sonneneinstrahlung heißt ja auch immer, dass es auch längerer Zeit bedarf, bis die Temperaturen im Wintergarten wieder kühler werden. Die Wintergartenbeschattung außen elektrisch betrieben sichert den Heimkommenden sofort die angenehmen Atmosphäre – und wann wäre diese wohl wichtiger als in den Momenten, in denen man sich von einem anstrengenden Tag erholen möchte.



Beschattung Wintergarten außen – optimaler Hitzeschutz

Wie man den Wintergarten von außen beschatten lässt

Die Beschattung Wintergarten außen vorzunehmen, hat einen sehr bedeutenden Vorzug: die Glasscheibe (egal ob Fassade oder Dach) kann sich gar nicht erst in dem Maße erwärmen, wie es bei einer innen liegenden Beschattung der Fall ist. Denn jedes Material, das Wärme aufnimmt, wirkt als Speicher und gibt kontinuierlich Wärme ab. Zwar ist Glas als Wärmeleiter längst nicht so gut wie Metalle, aber eben auch nicht so schlecht wie Kunststoff. Und bei kontinuierlicher Einstrahlung ohne Beschattung Wintergarten außen erhält es immer neue Wärme, die erst bei äußerer Kühle wieder abgegeben wird. Als Vergleich kann man sich einen See vor Augen führen, dessen Wasser im Tagesverlauf wenig, aber stetig wärmer wird, und am nächsten Morgen nicht allzu weit unter dem Höchstwert des vergangenen Tages liegt. 

Noch deutlicher wird die Wärmeleitfähigkeit von Glas, wenn man an den Einsatz des transparenten Materials in der Wärmedämmung denkt. Zwar handelt es sich hier um spezielle Glasarten oder Beschichtungen, aber das komplette Wärmeprinzip würde nicht funktionieren, wenn sich das Material nicht grundlegend dafür eignete.

Ganz nach ihren Wünschen, können die Markisen für den Wintergarten gestaltet werden

Die Beschattung Wintergarten außen erfolgt in der Regel mit einer Markise für das Dach oder einem Rollladen für die einzelnen Teile der Glas-Fassade. Ein entsprechender Schutz kann natürlich auch von innen angebracht werden, hat aber den oben genannten Nachteil beim Hitzeschutz. Komplizierte Fassaden oder Dächer mit Sonderformen können bei der Beschattung Wintergarten außen zudem besser mit einer guten Lösung zu versehen werden. Beschattung Wintergarten außen gibt es für modernistische Fenstergestaltungen ebenso wie für traditionelle Walmdächer. Auch die Größe der Glasflächen ist kein Problem. Markisen bis zu 6 Meter Breite führt fast jeder Hersteller.     

Selbstverständlich kann die Beschattung Wintergarten außen auch mit natürlichen Mitteln vorgenommen werden. Bäume mit ihrem Laubdach oder hoch wachsende Hecken können hier gute Beiträge leisten. Die Betonung liegt jedoch auf „Beitrag“. Denn mit einer kompletten Umgrünung wäre zwar eine durchgängige Beschattung Wintergarten außen bewerkstelligt, aber der Vorzug des Raumes – die Sichtverbindung weit in die Natur hinein – käme nicht mehr zum Tragen.  Der natürliche Schutz funktioniert nur nach bestimmten Sonnenständen und ist in der Wirkung eher der Beschattung Wintergarten innen vergleichbar.



Beschattung Wintergarten – der Rollladen ist Trumpf!

Das Rollladensystem bietet einen optimalen Sonnenschutz in deinem Wintergarten

Die Beschattung Wintergarten durch Rollladen ist heute auf viele Arten möglich. Aus der traditionellen Holzkastenform hat sich ein breites Spektrum an Rollläden herausgebildet, die sich nach Rollladenprofilen, Rollmechanismen, Kastenarten, Zugsystemen und Motorenantrieb (zzgl. Steuerungsfunktionen) unterscheiden.

Ihre Schutzfunktion ist auf mehreren Gebieten sehr erwünscht, nicht nur als Hitze- oder Wärmeschutz. Denn der Rollladen kann zu gewünschten Zeiten auch den totalen Sichtschutz herstellen, hat einen erheblichen Schallschutzfaktor und schreckt sogar Einbrecher ab. Denn gerade in diesen Kreisen hat sich herumgesprochen, dass Rollläden sehr oft mit einer Alarmanlange kombiniert sind. Ob man nun wirklich eine solche Anlage installiert oder nicht – das Image des Rollladens als Abschreckung funktioniert erst einmal in jedem Falle.  

In jedem Falle ist heute auch eine optische Angleichung an die vorhandene Fassade möglich, sei es in der Farbe oder in der Form. Für die Beschattung Wintergarten mit Rollladen bieten sich in erster Linie PVC- oder Alu-Profile an. Sie sind mit ihrem geringen Gewicht für größere Flächen geeignet.

Selbst bei Glasfronten oder –dächern lassen sich Rollläden gut einsetzen. Die Beschattung Wintergarten mit Rollladen geht immer. Sie funktioniert für alle horizontalen, symmetrischen und asymmetrischen Flächen aus Glas. Selbst Dachneigungen bis zu 70 Grad sind kein Problem.

Alu-Rollladen schützen dich vor direkter Sonneneinstrahlung

Das Wirkungsprinzip ist optimal. Es wird nicht nur Sonnenschutz geboten, sondern auch das Aufwärmen der Oberfläche vermieden. Alu-Rollläden oder Kunststoff-Rollpanzer mit speziellen Beschichtungen reflektieren die Sonnenstrahlen sofort – es kann keine Wärme erst entstehen, die sich auf das Raumklima auswirken kann. Hinzu kommt der kühlende Effekt der Hinterlüftung des Rollladens. Inwieweit Licht und Wärme gewünscht werden, lässt sich fast stufenlos über den Öffnungsgrad regeln. Das kann in unterschiedlichen Formen geschehen. Die Beschattung Wintergarten kann z.B. dezent mit Select-Profilen erfolgen. Hierbei lassen interessante Variationen mit Licht- und Schattenspiel erzeugen. Die Regelung ist aber auch mit automatischer Steuerung nach ganz pragmatischen Anforderungen möglich. Sensoren entscheiden, inwieweit und wo eine Beschattung benötigt wird – je nach Lichteinfall und Witterungsverhältnissen.



Wintergartenbeschattung außen Test

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten deinen Wintergarten zu beschatten

Bei der Vielzahl an Möglichkeiten zur Winterbeschattung außen ist ein Test, der Vergleichsmöglichkeiten bietet, schwierig. Selbst Stiftung Warentest verzichtet darauf, verschiedene Marken gegeneinander antreten zu lassen, um dann die beste Preis-Leistungsvariante zu empfehlen. Denn die Anforderungen für die Wintergartenbeschattung außen sind immer individuell und die bewährten Marken bieten allesamt Qualität.

Auch der Wintergartenbeschattung außen Test am Objekt ist nicht möglich, da dies einen viel zu großen Aufwand bedeutet. Dieser Aufwand ist auch nicht nötig. Mit der erwiesenen Qualität der Hersteller im Rücken und mit dem Blick auf die eigenen Wünsche bei der Wintergartenbeschattung außen ist ein Test eher in anderer Richtung sinnvoll.

Da bietet es sich z.B. an, die Meinungen anderer zu den Erfahrungen, die sie bei ihrer Wintergartenbeschattung gemacht haben, nach zu nutzen. Ebenso lohnt es sich, nach günstigen Preisen bei Ebay oder Amazon zu stöbern. Letztendlich ist sogar die örtliche Baumarktwerbung interessant, die zum Ende der Saison deftige Rabatte ausrufen für die Wintergartenbeschattung außen. Test Vorteil: die direkte Inaugenscheinnahme des Produkts.


Wintergartenbeschattung innen Preise

Was kostet eine Wintergartenbeschattung?

Es ist klar, dass für die Wintergartenbeschattung innen Preise immer unterschiedlich ausfallen werden. Um einen Vergleichswert zu schaffen, sollen sich die folgenden Beispiele auf einen verglasten Raum 4 x 4 x 3 m beziehen, der zur Hälfte vom Mauerwerk des Hauses eingefasst wird. Das wäre also ein Wintergarten mit einfachen rechten Winkeln. Jedes Extra müsste hinzugerechnet werden, also z.B. Rundungen, mehr Ecken oder Antriebssysteme inkl. Steuerung. Solange es nur beim textilen Material bleibt, wäre als höchste Überschreitung der Wintergarten innen Preise eine Verdoppelung möglich.

Bei der Kostenübersicht für eine einfache Segeltuchbespannung fällt das Material  mit ca. 250 Euro am stärksten ins Gewicht. Eine Seilspanngarnitur dagegen kostet in etwa die Hälfte. Berechnet man jetzt die Montage mit einem Arbeitstag, kommt man auf 150 bis 200 Euro – je nachdem, wie qualifiziert der Ausführende ist bzw. welchen Arbeitsweg er dafür auf sich nehmen muss.

Letztendlich kommt man auf etwas mehr als 500 Euro für die Wintergartenbeschattung innen. Preise sind regional natürlich unterschiedlich.

Such dir regionale Anbieter die in deiner Preiskategorie liegen

Wird eine Fachfirma beauftragt, wird diese in der Regel immer eine Bezahlung für das Ausmessen fordern. Für die meisten ist das Ausmessen die Grundlage für die Angebotserstellung.

Seriöse Firmen rechnen allerdings diese Größe auf die Gesamtrechnung an, d.h. man kann mit einer gewissen Kulanz rechnen.

Bei Firmen, die das kostenfreie Ausmessen in Aussicht stellen, ist immer Vorsicht geboten. Zwar kann es sich durchaus um eine für den Kunden günstige Marketingmaßnahme handeln, aber es gibt genügend Beispiele, bei denen das eingesparte Geld in der Gesamtrechnung wieder draufgezahlt wird, z.B. durch einen höheren Arbeitspreis.

Die Erfahrung zeigt, dass die Wintergartenbeschattung innen Preise in beiden Varianten auf eine ähnliche Kostensumme hinauslaufen.



Wintergartenbeschattung innen selber bauen

Selber machen ist die günstigste Variante, einen Wintergarten zu beschatten

Nur eins ist billiger – die Wintergartenbeschattung innen selber bauen. Die oben erläuterten Wintergartenbeschattung innen Preise reduzieren sich dann um etwa die Hälfte. Wer beim Material noch einmal von günstigen Angeboten profitieren kann – umso besser.

Freilich lässt sich nicht jede Variante der Wintergartenbeschattung innen selber bauen. Wir bleiben deswegen bei dem bereits beschriebenen Beispiel, das auch für die Wintergartenbeschattung innen selber bauen in Frage kommt. Wer es komplizierter angehen will, sollte dafür auch die handwerklichen Fähigkeiten mitbringen. Aber das einfache Markisen-Modell, in dem der Stoff auf einem Spannseil verschoben wird, ist auch für weniger begabte Handwerker kein Problem.

Als Material wird Segeltuch in der erforderlichen Fläche, Qualität und gewünschten optischen Wirkung benötigt. Die Anzahl der benötigten Metallösen richtet sich nach der Größe der zu verschattenden Fläche (eine Öse auf ca. 20 bis 30 cm), die Anzahl der Spannhaken nach der Anzahl der Flächen (entsprechend auch Dübel und Schrauben).

Handwerkzeuge für den Einbau

Als Handwerkszeug werden Niet- bzw. Ösenzange, Bohrmaschine und eine Nähmaschine benötigt. Um eine exakte Ausmessung vornehmen zu können, wird als erster das Spannseil montiert. Wenn die genauen Maße und die Platzierung der Ösen feststehen, wird es wieder abgenommen.

Wer anders an die Sache heran geht riskiert, dass sich später das Tuch nicht richtig spannen lässt und über die gesamte Zeit seines Daseins einen eher traurigen Anblick liefert. Auf die ermittelten Maße wird noch ein guter Swing für die Nahtbreite zugegeben. Am besten ist es, die Ösen doppelt zu vernähen, was natürlich auch eine Verdoppelung der der Zugabe bedeutet. Erst wenn diese Fragen geklärt sind, geht es an das zuschneiden. Danach werden die Ösen gesetzt, und das möglichst exakt, und zwar auf beiden Seiten. Denn nur so kann eine „Schieflage“ des Eigenbaus vermieden werden.

Zum Abschluss wird das Seil in die Ösen eingefädelt und anschließen straff gespannt. Da sich textiles Material auch ein wenig dehnt, empfiehlt sich ein Nachspannen nach einigen Wochen. Die Wintergartenbeschattung innen selber bauen, ist also kein Problem. Bei einer Außenmontage würde das allerdings schon anders aussehen.


Wintergartenbeschattung innen elektrisch

Elektrische Wintergartenbeschattung

Zwar muss noch einmal an die geringere Wirkung der Wintergartenbeschattung innen – elektrisch betrieben oder nicht – erinnert werden. Einen riesengroßen Vorteil hat die Indoor-Variante aber auf jeden Fall: das Material ist nicht der Witterung ausgesetzt, bleibt also länger in einem optisch guten Zustand und muss nicht nachgebessert werden. Geschickte Raumgestalter nutzen zudem die Wintergartenbeschattung innen auch noch als dekoratives Element. Das beste Argument für die Indoor-Variante aber ist immer noch der Preis. Die gleiche Glasfläche von außen geschützt, kann bis zu 500 % teurer kommen, vor allem, wenn die Wintergartenbeschattung außen elektrisch betrieben wird.

Aber das finanzielle Problem steckt nicht nur in der Antriebstechnik, sondern vor allem im Material. Bei Markisen sind die finanziellen Unterschiede noch nicht so groß, wohl aber, wenn der Wintergarten außen Rollladen ins Spiel kommt.

Welche Wintergartenbeschattung lohnt sich am besten?

Nehmen wir noch einmal das definierte Beispiel Wintergarten 4 x 4 x 3 m mit halbem Einschluss in den Baukörper. Was bei der professionell installierten Innenvariante mit ca. 500 Euro zu Buche schlug, und beim Wintergartenbeschattung innen selber bauen nur die Hälfte der Kosten als Resultat ergab, gerät z.B. bei Außen Rollladen aus Aluminium schnell über 2.000 Euro. Und das noch deutlicher, je höher die Ansprüche an Fassadenintegration und Verdunkelungsvarianten sind. Ca. 70 % der Kosten ergeben sich aus dem Rollladen Material und der Rollladen Technik.

Selbst eine Wintergartenbeschattung innen elektrisch ist also erheblich preiswerter. Deswegen macht es auch Sinn, bei der Planung der Wintergartenbeschattung noch ein paar Aspekte mehr zu berücksichtigen. Ist Blickrichtung aus der Wohlfühloase des Hauses vielleicht Osten oder Westen, sind die frei liegenden Glasflächen nicht allzu groß, oder ergeben sich gar im Laufe das Tages natürliche Verschattungen bei unterschiedlichen Sonnenständen? Lassen sich hier genügend Pluspunkte sammeln, ist die Wintergartenbeschattung innen elektrisch möglicherweise sogar die optimale Lösung.












Das könnte Sie auch interessieren:

Hitzeschutz für Dachwohnungen

  • 13. Februar 2020